Profil & Perspektive

Engagierte Arbeit professionell gestalten

Praxisbegleitende Fortbildung

für MitarbeiterInnen in Kultur- und Bildungsbereichen

Helix – Forschung & Beratung

Leitung: Günther Marchner & Gerhild Trübswasser

Schloss Goldegg / Salzburg

in Kooperaiton mit dem Kulturverein SchlossGoldegg

Zeitraum: September 2005 – April 2006

 

Zielgruppen

„Profil & Perspektive - Engagierte Arbeit professionell gestalten“ richtet sich an leitende und projektverantwortliche MitarbeiterInnen, freiberuflich Tätige sowie ehrenamtlich Aktive in

- Kultur- und Bildungseinrichtungen

- Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit

- sozialen Einrichtungen (z.B. Jugendarbeit, Gemeinwesenarbeit, Stadtteilarbeit) sowie

- Organisation im Umwelt- und Ökologiebereich.

 

Ziele und Arbeitsweisen

Der Lehrgang bietet einen Ausstieg aus der Alltagsroutine und fördert die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen in Arbeitsfeldern von Kultur und Bildung.

Im Mittelpunkt stehen die Vermittlung von Konzepten und Instrumenten für die Praxis, die Arbeit an praktischen Beispielen und die Unterstützung bei der Bewältigung konkreter Aufgaben. Dabei berücksichtigt der Lehrgang spezifische Bedürfnisse der TeilnehmerInnen.

Unterschiedliche Praxisbeispiele, Erfahrungen und Perspektiven der Teilnehmenden ermöglichen einen breiten Erfahrungsaustausch – an einem Ort mit angenehmer Arbeitsatmosphäre und einem freundlichen Umfeld.

 

7 Module

Visionen, Ziele und Strategien entwerfen

Entwickeln von persönlichen und professionellen Visionen

Planen von Zielen und Schwerpunkten in der Kulturarbeit

Erarbeiten von Umsetzungsstrategien

Projekte organisieren und leiten

Konkretisierung von Projektideen, Projektorganisation, Planung, Überprüfungsschritte, Projektabschluss

EU-Finanzierungen für Projekte im Kultur-, Sozial- und Bildungsbereich: Förderprogramme & Projektbeispiele

In Gruppen und Teams arbeiten

Organisieren von effizienter Gruppen- und Teamarbeit, Führung und Management von Teams, Rollen und Dynamik in Gruppen, Konflikte und Konfliktbewältigung

Organisationen entwickeln

Einführung in Organisationsentwicklung: Rahmenbedingungen und Strukturen von Organisationen in Non-Profit- und Kulturbereich, Entwicklung tragender Binnenstrukturen - Gestaltung von Beziehungen zum Umfeld

Moderieren, Präsentieren, Kommunizieren

Moderationen und Präsentationen planen und durchführen, Projektkommunikation & -marketing

Internet-Kommunikations-Tools für interne / externe Projektkommunikation: Niederschwellige partizipative Internetwerkzeuge und deren Einsatz in der Praxis

Qualität entwickeln

Entwicklung und praktische Anwendung von Konzepten und Instrumenten der Qualitätssicherung, die speziell dem Bedarf der Kulturarbeit angemessen sind

Zukunftsperspektiven erarbeiten

Abschluss: Veränderungen während des Lehrganges & Feedback - Instrumente und Methoden für zukunftsorientierte Analyse, Planung und Strategieentwicklung

 

Termine

Jeweils Freitag, 16 - 20 Uhr und Samstag, 9 – 16 Uhr

23. - 24. 9. 2005

28. - 29. 10.

25. - 26. 11.

16. - 17. 12.

13. - 14. 1. 2006

3. - 4. 3.

31. 3. - 1. 4.

Kosten

des Lehrgangs pro TeilnehmerIn: € 2.100 Euro inkl. MwSt.

Bezüglich Förderungen der Kursteilnahme erhalten Sie nähere Informationen bei Helix

Anmeldung und nähere Information

Helix A-5020 Salzburg, Mirabellplatz 9/3

Kontakt: office(at)helixaustria.com - Telefon: + 43 (0) 662 – 88 66 23 – 11 sowie +43(0)664 2030383

Fax: + 43 (0) 662 – 88 66 23 9

Zimmerreservierung Salzburg

Tourismusverband Goldegg

A-5622 Goldegg, Hofmark 18

Tel. + 43 (0) 6415 – 8131 – Fax + 43 (0) 6415 – 8580

Email: tourismus(at)goldeggamsee.at

 

Die Helix-Lehrgangsleitung

Dr. Günther Marchner

Schwerpunkte : Sozialwissenschaftliche Forschung, Moderation, Organisationsentwicklung, Projektmanagement

Dr. Gerhild Trübswasser

Schwerpunkte : Kultur- und interkulturelle Forschung, Organisationsentwicklung, Coaching, Qualitätssicherung

 

Gastreferent zum Thema EU-Finanzierungen & Internet-Kommunikations-Tools

Mag. David Röthler

Schwerpunkte : Jurist, Erwachsenenbildung, langjährige Erfahrung mit EU-Projekten